03 September, 2012

lilacs & champagne / indiana jones; sag du gestern.


-- verdurstend liegt ein gregorianischer mönch im wüstensand. da zieht eine karawane vorbei. camel ohne filter. nein, die krabbe mit den goldenen scheren. die fähre nach istanbul. ich fahre straßenbahn, mit ohren wie watte. glasierter apfel - adam und eva. rote fingerspitzen. mein mädchen. der rio de la plata. ich will gerade dem fremdenführer, mit der narbe über der linken wange zurufen, dass der hang doch auf dieser seite nicht sicher sei. da ertönt plötzlich roy black in fremden zungen aus der jukebox, die das dschungel-dickicht für sekunden grausam illuminiert. die station sei nicht mehr weit, wird mir versichert. 
bis tagesanbruch sei sie zu erreichen. so wandern wir weiter--

kopfhörer / abenteuer / Lilacs & Champagne. 

Lilacs & Champagne - Everywhere, Everyone by Mexican Summer

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen